Gewässerschadenhaftpflicht - Jetzt vergleichen

Mit der Gewässerschadenhaftpflicht abgesichert sein, und im Schadensfall sind Sie gegen die hohen Entsorgungskosten geschützt!
Heizöl ist der beliebteste Energieträger in Deutschland. Die zugehörigen Öltanks lagern im Garten oder im Keller der Häuser, wodurch die Gefahr der Verseuchung des Erdbodens und Grundwassers sehr hoch ist. Die Gewässerschadenhaftpflicht tritt in diesen Fällen in Kraft und schützt Sie.

Schutz für unter- und oberirdische Öltanks
Schutz gegen Schäden von auslaufendem Heizöl
Schutz vor hohen finanziellen Risiken

Vergleich starten

Gewässerschadenhaftpflicht

Mehr als 6 Millionen Bundesbürger in Deutschland verfügen in ihrem Eigenheim über eine Ölheizung. Die mit höchsten Sicherheitsstandards ausgestatteten Öltanks fassen in der Regel 2.000 - 3.000 Liter Heizöl. Jedoch kann trotz aller Vorsorgemaßnahmen Heizöl durch Unfälle oder Lecks in Öltank und Rohren austreten und somit das Erdreich verseuchen. Bereits ein Liter Heizöl verseucht mehr als eine Million Liter Grundwasser und Tonnen von Erdboden. Hierdurch wird eine aufwändige und kostspielige Ausgrabung und Entsorgung als Sondermüll des verseuchten Erdreichs notwendig. Die Kosten der Entsorgung trägt in der Regel immer der Grundstückseigentümer, denn er haftet für Schäden gegenüber Dritten. Eine Gewässerschadenhaftpflicht kann Sie in diesem Fall bei Schäden in Millionenhöhe schützen. Daher raten wir Ihnen zu einem Vergleich der Gewässcherschadenhaftpflicht von verschiedenen Anbietern.

 

Die Gewässerschadenhaftpflicht übernimmt die Kosten für das Ausbaggern, Abtransportieren und die Entsorgung der verseuchten Erdmassen. Darüber hinaus sind Sie auch gegen Schadenersatzansprüche versichert. Beachten Sie bitte, auch wenn diese Schäden im privaten Umfeld entstehen, übernimmt nur eine bereits laufende Gewässerschadenhaftpflicht die auftretenden Kosten.

 

Die Gewässerschadenhaftpflicht ist nicht nur für Eigentümer eines Einfamilienhauses sinnvoll, auch Vermieter von Ein- oder Mehrfamilienhäusern, gewerbliche Vermieter sowie Eigentümer unbebauter Grundstücke ziehen einen hohen Nutzen aus dem Abschluss einer Gewässerschadenhaftpflicht, sofern auf dem Grund ein Öltank vorhanden ist.
Für Hausbesitzer und Mieter, die laut deren Mietbedingungen für Schäden durch Öltank und Ölheizung haften, ist der Abschluss einer Gewässerschadenhaftpflicht anzuraten.

 

Die Gewässerschadenhaftpflicht wird von zahlreichen Versicherungsanbietern angeboten. Jedoch sind die Konditionen der Anbieter unterschiedlich, weshalb wir Ihnen einen Gewässerschadenhaftpflicht Vergleich empfehlen. Nutzen Sie dazu unseren Vergleichsrechner und finden Sie den für Sie richtigen Versicherer Ihrer Gewässerschadenhaftpflicht.


Starten Sie jetzt den Leistungsvergleich der Gewässerschadenhaftpflicht.

Gewässerschadenhaftpflichtversicherung

Die Gewässerschadenhaftpflichtversicherung ist eine spezielle Haftpflichtversicherung,
die von den Versicherungsunternehmen
für Eigentümer... mehr

Gewässerschadenversicherung

Viele Heizungsanlagen in Deutschland werden nach wie vor mit Heizöl betrieben. Da diese Anlagen auf dem Stand modernster Techniken errichtet werden... mehr

Gewaesserschadenhaftpflicht.info | Impressum / Datenschutz | Links | © 2016 Gewaesserschadenhaftpflicht.info